Geschichte Poros | Es sind nur ein paar Sekunden bis zum Ziel!

Geschichte

go ferry destination
Wie kommt man nach Poros mit der Fähre, Fahrpläne und Tarife für Fähre Poros und Empfehlungen für die öffentlichen Verkehrsmittel vor Ort. Erkunden Sie die Website und finden Sie alle erforderlichen Informationen zur Fähre von und nach Poros, z. B.: Verbundene Routen mit Hafenbeschreibung, Verfügbarkeit in Echtzeit mit verschiedenen Unterkunftsoptionen an Bord und hilfreiche Transfermöglichkeiten in Poros!

Geschichte von Poros


Im Südwesten des Saronischen Golfes liegt die Insel Poros. Poros bedeutet Durchgang. Gegenüber von Poros, auf dem Peloponnes, liegt die Argolis. Auf einem Hügel am Rande dieser Meerenge erbaute man einen Ort. Es ist der Hafen von Poros. Er liegt amphiteatralisch dem Mer zugewandt und ist die größte Siedlung der Insel. Gegenüber, auf dem Peloponnes, sieht man die tiefgrüne Küste mit den berühmten Zitronenhainen. Die Überfahrt mit dem Boot dauert nur zehn Minuten. Nirgendwo sonst in Griechenland gibt es einen solchen Wald aus Zitronenbäumen.


Im Mai erreicht der Duft der blühenden Zitronen über die Meerenge Poros. Poros hat eine reiche Vegetation, ist ca. 33 km groß und hat einen Umfang von 42 km. Auf Poros wohnen ca. 3.500 Menschen. Täglich gibt es Fährverbindungen von dem 31 Seemeilen entfernt liegenden Piräus nach Poros. Die Fahrt mit einem Fährschiffe dauert 2 Stunden, mit den "Flying Dolphins" reduziert sich die Fahrzeit auf nur 1 Stunde. Es gibt von der Insel Verbindungen mit Fähre oder Flying Dolphin nach Agina, Methana, Hydra, Spetses und Ermioni. Die Flying Dolphins fahren weiter nach Porto Cheli, Leonidio, Kiparissi, Monemvasia und Kithira. Im Sommer gibt es zusätzlich auch Verbindungen nach Tolo und Nafplio.

 

Gegenüber vom Hauptort Poros liegendt an der Küste des Peloponnes Galatas, welches mit Fährbooten und kleineren Schiffen leicht zu erreichen ist.

Teilen:
2007 goFerry © Alle Rechte vorbehalten