Geschichte Kastelorizo | Es sind nur ein paar Sekunden bis zum Ziel!

Geschichte

go ferry destination

Geschichte von Kastelorizo - Megisti

Kastelorizo ist die am östlichsten liegende Insel und damit der östlichste Punkt Griechenlands. Kastellorizio liegt 72 Seemeilen östlich von Rhodos.

Die Entfernung nach Zypern beträgt etwa 150 Seemeilen und nur 1 Seemeile bis zur türkischen Südküste. Kastelorizo ist eine kleine und felsige Insel.

Zu Beginn des 20. Jhs. war der Hafen der zweitgrößte des Dodekanes nach Symi. Zu der Zeit hatte der Ort Kastellorzio 15.000 Einwohner, von diesem großen Ort sind heute nur noch Ruinen vorhanden.

Die Stadt wurde durch Feuer und Bombardierungen zerstört. Die am Hafen gelegenen Häuser wurden renoviert und sind heute schneeweiß gestrichen, die Türen und Fensterrahmen leuchten dabei in intensiven Farben.

Kasteloriso erreicht mit der Fähre von Rhodos und Athen oder mit dem Flugzeug.

 

Teilen:
2007 goFerry © Alle Rechte vorbehalten