Geschichte Agios Nikolaos | Es sind nur ein paar Sekunden bis zum Ziel!
Image with available payment methods

Geschichte

go ferry destination

Die Entstehung der Stadt Agios Nikolaos geht auf die hellenistische Zeit zurück. In jener Zeit spielte der Ort als Hafenstadt für Lato eine maßgebliche Rolle, aber erst im 19. Jahrhundert begann die eigentliche Entwicklung des heutigen Agios Nikolaos, wobei der Ort von den Venezianern nach einer gleichnamigen Kirche aus dem 10. Jahrhundert benannt wurde.

Als die Venezianer zu Beginn des 13. Jh. die Insel übernahmen, erweiterten sie das Kastell, das die Genueser zum Schutz ihres Handelspostens in den Jahren vorher eingerichtet hatten. Damit wurde der Ort als Versorgungsstation für die Festung Spinalónga und als Handelshafen genutzt und ausgebaut.

Mitte des 17. Jh., während der Eroberung Kretas durch die Türken, wurden das damalige Kastell inklusive der umgebenden Mauern fast völlig zerstört, so dass heute nur wenige Ruinen erhalten und zu besichtigen sind.

Als die Regierung 1904 Agios Nikolaos zur Hauptstadt des Verwaltungsbezirks Lassíthi machte, begann der Wandel des kleinen Agrarstädtchens zu einer modernen Metropole. Heute konzentriert sich das Leben dieser pulsierenden Stadt besonders auf die Altstadt und die Häfen.

Teilen:
2007 goFerry © Alle Rechte vorbehalten