Was Sie sehen sollten Aegina | Es sind nur ein paar Sekunden bis zum Ziel!

Was Sie sehen sollten

go ferry destination
Wie kommt man nach Ägina mit der Fähre, Fahrpläne und Tarife für Fähre Ägina und Empfehlungen für die öffentlichen Verkehrsmittel vor Ort. Erkunden Sie die Website und finden Sie alle erforderlichen Informationen zur Fähre von und nach Ägina, z. B.: Verbundene Routen mit Hafenbeschreibung, Verfügbarkeit in Echtzeit mit verschiedenen Unterkunftsoptionen an Bord und hilfreiche Transfermöglichkeiten in Ägina!

Sehenswürdigkeiten

Es lohnt sich die Ortschaften rund um Ägina zu besuchen um die Insel zu entdecken.


Da sie ein wichtiger Ort im Altertum war, befinden sich auch heute noch viele alte Ruinen und Ausgrabungsstädten. Eines der Bekanntesten Zeugnisse der Antike ist der Tempel der Athene Aphalia aus dem 6 Jt. v. Chr.
Auf dem Berg Oros liegt eine weitere Ausgrabungsstädte die einen besuch wert ist.Neben vielen anderen liegen hier auch die Reste des Tempels von Zeus.
Ägina Stadt eignet sich auch hervorragend zum umh

ergehen.Es gibt unter anderem ein sehr Interessantes Archäologisches Museum. Das Kloster von Ag. Nektarios ist eine weitere Sehenswürdigkeit.


Der Heilige selber ist hier begraben, es wird nachgesagt das er Heilende Kräfte gehabt haben soll.


Paleochora ist eine alte verlassene Byzantinische Stadt die auch besichtigt werden kann.


In Ägina befindet sich auch untere anderem das Haus von Nikos Kazantzakis dem Verfasser von "Zorbas der Grieche", in dem er einige Jahre verbracht hatte.


Des weiteren lohnt sich ein besuch des Anwesend in dem die erste Griechische Regierung unter Ioannis Kapodistrias getagt hatte. In der Stadt Agia Marina kann man in der nähe eines guten Strandes die alte Tempelanlage von Aphaea besuchen. Agia Marina ist fast der einzige Ort in Ägina der durch seine Nähe zu den Tempelanlagen und einer Guten Tourismus Infrastruktur, Backpack Touristen anzieht.


10 km von Ägina Stadt entfernt liegt der bekannter Badekurort Souvala, es befinden sich hier unteranderem schöne Strände sowie viele Übernachtungsmöglichkeiten.


Perdika ist eine weitere hübsche Stadt von Ägina hier befinden sich neben dem Strand von Marathonas kleine Fischtavernen.


Palaeochora ist die alte Hauptstadt Äginas, hier befindet sich das Kloster von Agios Nektarios, in der nähe befinden sich ferner auch die übererste einer alten Burgruine.

Teilen:
2007 goFerry © Alle Rechte vorbehalten