You are here :: GoFerry » Fähre Chania » Geschichte »

 

 

Geschichte von Chania

Chania ist die westlichste Präfektur Kretas. In der Präfektur liegen die imposanten Lefka Ori, die Weißen Berge, die den größten Teil von Chania einnehmen. Dieses übermächtige Gebirge erhebt sich anfangs tiefgrün nur wenige Kilometer hinter der Nordküste der Präfektur Chania. In den Spitzen erreichen die Berge eine Höhe von 2.453 m. Nach Süden fallen die Berge kahl und steil in das Libyschen Meer ab. Durch dei Lefka Ori verläuft auch die berühmte Schlucht von Samaria. Im Nordosten der Präfektur Chania liegt die Bucht von Suda, Sie bildet den größten natürlichen Hafen Griechenlands. Estwas weiter westlich befindet sich die Bucht von Chania. Noch weiter westlich findet man die beeindruckende Bucht von Kissamos. Alle diese Buchten haben große schöne Sandstrände.

In der Bucht von Chania befindet sich auch der gleichnamige Ort. Chania ist die zweitgrößte Stadt Kretas und die Hauptstadt der Präfektur Chania.

/faq_de.html
/16-menschen_de.html
/goferry_de.html
Copyright © 2010 goferry.gr® | All rights reserved Powered by: Protostep Ltd.